Menschenkind

Menschenkind           

17.06.2011

Spüre die Verzweiflung. Kannst du sie fühlen?
Dann spüre die Energie, die sie antreibt.
Gut!
Dann gehe hinein in diese dunkle Wolke.
Nun mach keine der drei üblichen Bewegungen
Hin-Weg-Dagegen.

Bleib still und rühr Dich nicht!

Die Kraft, die alles antreibt, wird auch alles stoppen.

Nun ist die Verzweiflung Dein bester Freund,
sie gibt Dir alles, um nun für immer anzuhalten.

Sie ist die Treppe zu Deinem Tempel, der in deinem Herzen auf Dich wartet.

Dort opfere Dein Leben, das Du nie besessen hast.

Hinauf geht ein Mensch, der sich als Gott fühlt, und herunter kommt das Göttliche, was sich verloren hatte-im Spiel ein Mensch zu sein.

Nun da Du siehst, von allem verlassen, es war nie real.

Nun da keine Hoffnung auf irgendwas besteht,
lodert die Liebe im Herzen und wird die Sonne sein.

Das ist die Wahrheit über den Weg Jesu zu Christus.

Werbeanzeigen